Hallensaison ab sofort für beendet erklärt

Verband folgt dem Rat von Experten und erklärt Hallensaison ab sofort für beendet

06.03.2020 – Der Jugendvorstand des Hockeyverbandes Baden-Württemberg hat heute morgen in einer Telefonkonferenz entschieden, das alle noch anstehenden Jugendspieltage der Hallensaison 2019/20 nicht mehr stattfinden sollen und die Hallensaison somit ab sofort beendet ist. „Nach Rücksprache mit dem Landessportverband folgen wir dem Ratschlag von Experten und der Bitte des LSV, dabei mitzuhelfen, die Verbreitung des Coronavirus zu entschleunigen“, sagt HBW-Jugendleiter Daniel Weißer. Konkret auf unsere Situation im Hockey hatte es in den vergangenen Tagen bereits einige Absagen von Teams für das Wochenende gegeben, nachdem ganze Gruppen an Spielerinnen und Spieler unter Quarantäne gestellt wurden, nachdem sie aus dem Skiurlaub aus deklarierten Krisengebieten (zum Beispiel Südtirol) zurückgekommen sind. „Ein regulärer Spielbetrieb wäre auch aus diesem Grund nicht mehr durchführbar gewesen“, so Daniel Weißer, der ebenfalls zu bedenken gibt: „Der Ärger, den wir uns beim Festhalten an unseren Spielplänen einhandeln können, ist deutlich größer als der sportliche Wert der noch ausstehenden Spiele.“ Auch die HBW-Terminbörse am morgigen Samstag, 7. März, ist abgesagt. Die Staffelleiter werden sich direkt mit dem Jugendkoordinator Carlos Gomes online in Verbindung setzen und die Feld-Spielpläne abstimmen.