Zufriedenheit am letzten Spieltag

(mh) Der letzte Spieltag in der Verbandsliga fand für die Mädchen A in Böblingen statt. Krankheitsbedingt reiste die Mannschaft, verstärkt durch eine Spielerin der B-Mädchen, mit nur zwei Auswechselspielern an.

In der ersten Begegnung gegen Tuttlingen führten die Heidenheimerinnen bereits in der 2. Minute durch einen Treffer von Franka. Zwei Minuten später konnte die Führung durch Norah ausgebaut werden. Bereits in der Folgeminute die nächste Torchance die nicht verwertet werden konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit spielte sich dann ein Krimi vor unserem Tor ab. Hier merkte man, daß die Gegnerinnen verbissen an einem Tor arbeiteten, es aber nicht an der Abwehr und dem Torwart schafften vorbei zukommen. Die zweite Halbzeit war dann recht ausgeglichen, aber die sich bietenden Chancen konnten nur die HSB-Mädels in der 4. Minute durch Franka und in der 7. Minute durch Laura verwerten. Der Endstand von 4:0 für Heidenheim bedeuteten dann die ersten 3 Punkte dieses
Spieltages.

Die zweite Partie gegen Villingen startete schnell. Die erste Torchance bot sich dem Gegner Villingen in der 4. Minute durch eine kurze Ecke. Diese konnte erfolgreich abgewehrt werden und kurz darauf erzielte Norah den Führungstreffer nach einer kurzen Ecke. Eine weitere kurze Ecke, nur eine Minute später, konnten dann durch Laura zum 2:0 verwandelt werden. Villingen hatte in dieser Halbzeit noch 2 Tormöglichkeiten durch kurze Ecken, konnte diese aber nicht nutzen. In der zweiten Hälfte dieserBegegnung konnte die erste Ecke nicht verwertet werden. Kurz darauf erzielte Villingen den Anschlusstreffer. Die Führung konnte dann eine Minute später durch eine weitere kurze Ecke mit mehreren Nachschüssen weiter ausgebaut werden zum 3:1 Endstand. Das waren dann die zweiten 3 Punkte.

Im letzten Spiel traf man dann auf den Gastgeber Böblingen II. Mit der Spielweise dieser Mannschaft hatten die Mädchen teilweise ihr Probleme. Die in Ballbesitz befindliche Spielerin wurde immer von mindestens 2 oder 3 Gegnerinnen umzingelt, so dass eine Ballweitergabe deutlich erschwert wurde. Trotz alledem konnte der erste Treffer in der 3. Minute durch Laura und ein weiterer Treffer in der letzten Spielminute durch Norah erzielt werden. In der letzten Minute kam Böblingen aber auch noch zu einem Tor. Die erste Chance zu einem Tor bot sich in der zweiten Halbzeit dann Böblingen bereits in der 1. Minute durch eine kurze Ecke. Die Ecke konnte abgewehrt werden und direkt im Anschluß der Gegenangriff gestartet werden. Diese Aktion blieb unbelohnt. Nach einigem Hin und Her dann in der Mitte der Halbzeit ein Angriff von Laura und Franka der zu einem weiteren Tor führte. Die im weiteren Verlauf gespielten kurzen Ecken der Böblinger Mädchen konnten alle erfolgreich vereitelt werden. Und somit führte dieses 3:1 Ergebnis zu den dritten 3 Punkten.

Damit steht die Mannschaft auf dem 4. Tabellenplatz der Gruppe B und spielt in der Platzierungsrunde am 8. März um Platz 7.

Es spielten: Beigelbeck Franka, Hawlitzky Daniela, Heinzmann Norah, Schönfelder Laura, Tilscher Hanna, Wagner Jessica, Wagner Miriam und Weiler Pia