Wir sind wieder da. Trainingsbetrieb ab 19.05.2020

Liebe Mitglieder,

wir haben ein Konzept zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ausgearbeitet. Die Zeiten in der wir leben, machen unseren Sport nicht einfacher. Der Verband hat den Spielbetrieb bis zum 31.07.2020 ausgesetzt. Wie es dann nach den Sommerferien weiter geht, bleibt noch abzuwarten. Hoffen wir alle das Beste.

Mit dem beiliegenden Konzept sehen wir uns in der Lage, ein Trainingsbetrieb anzubieten, um nicht ganz außer Form zu kommen. Bitte beachtet das Konzept genau. Abweichungen gibt es nur nach Rücksprache mit Patrick oder mir.

Viel Spaß beim Trainieren und bleibt gesund.

Carsten – 15.05.2020

Download Konzept Trainingsbetrieb ab 19.05.2020

Ab heute neue Lockerungen in Kraft

Vereine können Trainingsangebote unter Beachtung behördlicher Vorgaben machen

11.05.2020 – Ab dem 11. Mai gelten in Baden-Württemberg weitere Lockerungen der Corona-Verordnung. Breiten- und Leistungssport ist im Freien und unter strengen Infektionsschutzvorgaben ab heute wieder möglich. Insofern können alle Sportarten Trainings- und Übungsangebote machen, die an der frischen Luft diese Auflagen umsetzen können. Bindend für die Wiederaufnahme eines Sportangebots im Verein ist allerdings auch die behördliche Vorgabe der Stadt oder Gemeinde, in der sich der Verein befindet. Es muss sichergestellt werden, dass die Wiederaufnahme des Sportbetriebs in der Allgemeinverfügung der jeweiligen Kommune erlaubt ist und welche Bedingungen hierfür gelten.

Download Achte_Corona-Verordnung_09. Mai 2020

Hockey-Spielbetrieb bis zum 31. Juli 2020 ausgesetzt

Einheitliche Regelung für alle Ligen angestrebt

21.04.2020 – Nachdem der DHB am Samstag, 19. April, den Spielbetrieb für den Rest der laufenden Saison ausgesetzt hatte, zogen die Landesverbände und die Regionalverbände am Montag in einer Videokonferenz des Bundesausschuss nach: auch hier wird die aktuelle Feldsaison bis zum 31. Juli 2020 unterbrochen.

Für den Zeitraum danach werden Szenarien entwickelt, wie es weitergehen kann. Es werden in der Taskforce Bundesliga und unter den Landesverbänden zwei Hauptvarianten diskutiert:

  • die unterbrochene Saison wird in der Feldsaison 2020/21 unter Mitnahme der Punkte und Tore fortgesetzt.
  • die Saison 2019/20 wird (ohne Auf- und Abstieg) endgültig beendet.

Die Taskforce will Details dazu am 24. April vorstellen. Der Bundesausschuss wird sich am 27. April in einer weiteren Videokonferenz abstimmen. Soweit der Erwachsenen-Bereich.

Im Jugendbereich kann frühestens nach den Sommerferien wieder gespielt werden. Ob dann noch Möglichkeiten für überregionale Meisterschaften und/oder sogar Deutsche Meisterschaften bestehen, wird derzeit diskutiert.

Weibliche Jugend B in Esslingen – Nachbericht 11.03.2020 (Sorry)

(mt) Den ersten Spieltag der WJB hatten die Mädels in Esslingen. Dort gewannen sie mit 3:0 gegen Riederich und 7:0 gegen Tübingen. Das letzte Spiel für den hsb an diesem Spieltag fand gegen den VfB Stuttgart statt. Nach einem spannenden Spiel mit vielen Torchancen trennten sich die Mannschaften mit einem 2:2, dennoch war man mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

„Weibliche Jugend B in Esslingen – Nachbericht 11.03.2020 (Sorry)“ weiterlesen

HBW-Beschluss: Keine Punktspiele vor dem 9./10. Mai 2020

Verbandsführung bespricht Folgen der Corona-Pandemie

Nach Ostern weitere Infos

07.04.2020 – Kein Spielbetrieb vor dem Wochenende 9./10. Mai 2020, alle bis dahin vorgesehenen Punktspiele im Aktiven- und Jugendbereich werden von Verbandsseite ausgesetzt und sollen, wenn möglich, später nachgeholt werden – zu diesem Schluss kamen Präsidium und Vorstand des Hockeyverbandes Baden-Württemberg bei ihrer Telefonkonferenz am Montag. „Angesichts der bislang bis 20. April behördlich festgesetzten Kontaktsperre kann derzeit keine Mannschaft trainieren. Daher ist absehbar, dass Ende April oder am ersten Mai-Wochenende auch keine Punktspiele bestritten werden können“, begründet HBW-Präsident Frank Lederbach die einstimmig getroffene Entscheidung. Und weiter: „Wir stehen in enger Abstimmung mit dem DHB, den Regionalverbänden und den anderen Landesverbänden, wie nach den behördlichen Vorgaben weiter verfahren werden kann, und streben eine einheitliche Regelung an. Vermutlich in der Woche nach Ostern wird es weitere Informationen zur Durchführung des HBW-Spielbetriebs geben.“ Details werden über „Mitteilungen“ bekanntgegeben.

Aktuelle Information

Liebe Mitglieder,

auf Grund der aktuellen „Corona-Lage“

  • Findet ab sofort kein Training und kein Spielbetrieb statt.
  • Über die Wiederaufnahme des Trainings- und des Spielbetriebs werden wir Euch informieren.
  • Die für den 25.03.2020 geplante Hauptversammlung wird verschoben. Über einen neuen Termin werden wir rechtzeitig informieren.
  • Bleibt das Clubhaus bis auf weiteres geschlossen.

Alles Gute und bleibt gesund.

Eure Abteilungsleitung
Carsten Behr und Patrick Laun

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus-7/

Auch bei der Jugend (U14-U18) wird nun in 4 x 15 Minuten gespielt

DHB-Jugendvorstand informiert über angepasste Spielzeiten ab 1. April 2020

11.03.2020 – Wie der Jugendvorstand des Deutschen Hockey-Bundes informierte, wird ab 1. April 2020 im Jugendbereich die Feldhockey-Spielzeit von 4 x 15 Minuten eingeführt, wie sie international und in Deutschland seit Beginn der Feldsaison 2019/2020 in allen Aktivenspielklassen bereits gilt.

„Auch bei der Jugend (U14-U18) wird nun in 4 x 15 Minuten gespielt“ weiterlesen

Hallentraining ab sofort beendet

Hallo liebe Hockeymitglieder,

die Hallensaison ist beendet. Diese Woche findet kein Hockeytraining in der Halle mehr statt.

Ab nächster Woche, 17.03.2020 startet das Training auf dem Feld. Die Trainingszeiten findet ihr im Anhang. Training findet bei jedem Wetter statt.

Viele Grüße und eine gute Woche.

Download – Training Feld 2020 V1 – 09.03.2020

Hallensaison ab sofort für beendet erklärt

Verband folgt dem Rat von Experten und erklärt Hallensaison ab sofort für beendet

06.03.2020 – Der Jugendvorstand des Hockeyverbandes Baden-Württemberg hat heute morgen in einer Telefonkonferenz entschieden, das alle noch anstehenden Jugendspieltage der Hallensaison 2019/20 nicht mehr stattfinden sollen und die Hallensaison somit ab sofort beendet ist. „Nach Rücksprache mit dem Landessportverband folgen wir dem Ratschlag von Experten und der Bitte des LSV, dabei mitzuhelfen, die Verbreitung des Coronavirus zu entschleunigen“, sagt HBW-Jugendleiter Daniel Weißer. Konkret auf unsere Situation im Hockey hatte es in den vergangenen Tagen bereits einige Absagen von Teams für das Wochenende gegeben, nachdem ganze Gruppen an Spielerinnen und Spieler unter Quarantäne gestellt wurden, nachdem sie aus dem Skiurlaub aus deklarierten Krisengebieten (zum Beispiel Südtirol) zurückgekommen sind. „Ein regulärer Spielbetrieb wäre auch aus diesem Grund nicht mehr durchführbar gewesen“, so Daniel Weißer, der ebenfalls zu bedenken gibt: „Der Ärger, den wir uns beim Festhalten an unseren Spielplänen einhandeln können, ist deutlich größer als der sportliche Wert der noch ausstehenden Spiele.“ Auch die HBW-Terminbörse am morgigen Samstag, 7. März, ist abgesagt. Die Staffelleiter werden sich direkt mit dem Jugendkoordinator Carlos Gomes online in Verbindung setzen und die Feld-Spielpläne abstimmen.